Sven und sein Kampf gegen den Krebs ...

HERZENSANGELEGENHEIT

Ich hatte das Glück den kleinen Sven und seine Eltern vor vielen Jahren über Facebook kennenlernen zu dürfen. Sein Schicksal und sein Leidensweg haben mich über einige Jahre begleitet. In diesem Jahr habe ich beschlossen der Familie ganz konkret zu helfen.
Ich bin durch einen glücklichen Zufall über eine gemeinsame Bekannte auf Sven aufmerksam geworden. Nachdem ich einen Sohn im gleichen Alter habe, hat mich das Schicksal des kleinen Sven nicht mehr losgelassen. Ich möchte auf diesem Wege versuchen Sven diesen Traum zu erfüllen.

Beeindruckt bin ich vor allem davon, was dieses Kind alles hinter sich hat und dennoch ist dieser kleine Mann so lebensfroh und aufgeweckt, dass man darüber die schreckliche Krankheit, die er hat vergessen möchte. In seinem Gehirn befindet sich ein Tumor, der leider nicht entfernt werden kann. Die Lebenserwartung, die Ihm die Ärzte gegeben haben hat er mit seinen 11 Jahren bereits weit überschritten. Als Ende 2014 durch die Diagnose das Leben der gesamten Familien innerhalb von wenigen Augenblicken auf den Kopf gestellt wurde, haben die Ärzte Ihn bereits aufgegeben. Und damit hat der lange Leidensweg dieses kleinen starken Mannes begonnen. Was er und seine Familie bis heute durchmachen musste können wir nicht im Ansatz erahnen. Aber einen kleinen Eindruck davon erhält man, wenn man sich die Mutperlenkette ansieht, die zeigt, dass dieser kleine Kerl öfter im Krankenhaus war als in der Schule. Jede Perle dieser Kette steht für eine Behandlung im Krankenhaus. Das reicht von Blutabnahmen, über Chemotherapien bis hin zu den Operationen. (Wer sich über das Projekt Mutperlen informieren möchte kann dies gerne auf folgenden Seiten tun: Mutperlen) Mut und Tapferkeit zeichnen dieses kleine Kämpferherz aus.

Sein leiblicher Vater hatte sich von der Familie getrennt und seit der Diagnose kämpft die Mutter Natascha mit Ihrem jetzigen Ehemann Björn um das Leben Ihres Sohnes. Die Belastungen die diese Familie zu tragen hat sind immens und das Geld reicht meist hinten und vorne nicht aus. Sie weiß natürlich auch, dass seine große Schwester meist zu kurz kommt, da Sven nun mal das Sorgenkind der Familie ist, umso bemerkenswerter ist es jedoch, dass Michelle trotz ihres Abi-Stresses hilft wo sie kann.

Der größte Wunsch von Sven ist ein Besuch im Disneyland in Paris. Ein Besuch bei dem die ganze Familie mal einen gemeinsamen Urlaub verbringen kann um von all dem was sie täglich bedrückt etwas Abstand zu bekommen. "Ich möchte meinem Kind einmal diesen Lebenstraum erfüllen"! sagte mir die Mutter von Sven unter Tränen in unserem letzen Gespräch. "Er liebt Mikey Mouse! Das ist das größte für ihn!"

Wir haben uns von einem bekannten Reisebüro ein rundumsorglos Paket erstellen lassen. In diesem Komplett-Angebot in Höhe von 6000 Euro sind Flug, Hotel, Anreise, Verpflegung für die 4 köpfige Familie enthalten.

Als ich mit meiner Familie das letzte Mal bei Sven und seiner Familie zu Besuch waren, haben mein Sohn und ich außerdem beschlossen für Sven ein eigenes Lied zu schreiben in dem es um genau dieses Thema geht. „Niemals aufgeben“. Immer und immer wieder erzählte uns Svens Mutter wie wichtig es nicht niemals aufzugeben! Genau das möchte ich in dem Song an alle anderen Menschen weiter geben! Wer Sven und die Familie bis dahin (bis der Titel fertig aufgenommen und produziert ist) bereits unterstützen möchte, kann auf dieser Seite mit einer kleinen Spende dafür sorgen, dass der Traum von Sven vielleicht wahr wird.