Landesgartenshow 2014 Zülpich

Unsere nächstes Projekt, welches wir mit gestalten ist die Landesgartenshow u.a. in Zülpich.

Wir freuen uns sehr über diese Kooperation und nehmen die herausvorderung natürlich sehr gerne an. Hierzu sind vorher aber noch zahlreiche organisatorische Absprachen mit TV/Funk, Bühnengestaltung, Künstlern usw. zu treffen. Packen wir es an .....

Besprechnungstermin im Maritim Hotel Köln,

u. a. mit Sven F. Heubes (AbraCappella), FunCascade, Dirk Dubbelmann .....

Ball der Luftwaffe Februar 2014

 

Im Februar 2014 ist es wieder soweit, der traditionelle "Ball der Luftwaffe" in der "Beethoven Halle" in Bonn findet statt. Schon jetzt sind wir fleissig beim Planen und Organisieren des Events dabei ....

 

iKult
iKult

Colonia-Anatolia-Festival am 24.5. - 26.05.2013  in Köln

 

Menschen mit Zuwanderungsgeschichte aus der Türkei sind aus der deutschen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken.  Sie sind Nachbarn, Kollegen, Freunde und Verwandte. Dennoch ist die Kultur, die sie mitgebracht haben, oft wenig bekannt. Unser Verein „ikult e.V.“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit verschiedensten Herkünften und Kulturen in Austausch zu bringen und somit Vorurteile abzubauen. Somit wird die Kultur des „Miteinander Lebens“ gefördert. Das Colonia-Anatolia-Festival  soll dazu beitragen, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Freundschaften zu pflegen. Kulturinteressierte lernen das Leben ihrer türkischstämmigen Nachbarn besser kennen und der Dialog wird gefördert.

Zielgruppe der Veranstaltung sind alle Menschen, unabhängig ihrer Herkunft und Kultur. Die erweiterte Zielgruppe sind Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die das Miteinanderleben und den interkulturellen Austausch unterstützen. In diesem Zusammenhang ist das beabsichtigte Festival eine Veranstaltung, welches mit mehreren Qualitätszielen und Kriterien  der Stadt Köln vereinbar ist. Das Festival ist keine geschlossene Veranstaltung und es wird auch kein Eintritt verlangt. Erwartete Besucherzahl pro Tag ist ca. 3000 bis 5000.

Exklusivität der Veranstaltung

 

Unser Festival besitzt einen exklusiven Charakter, da weder regional noch überregional solch eine Veranstaltung in dieser Form zu finden ist. Dies liegt weitestgehend darin, dass wir auch mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern zusammen arbeiten und wir die Möglichkeit haben verschiedenste künstlerische Präsentationen, die für viele Menschen wenig bekannt sind, vor zu führen. An vielen Ständen werden Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit haben, die entsprechenden Kunsthandwerke live zu erleben und sie auszuprobieren. 

 

 

 

Der Verein „ikult – Interkultureller Dialog e.V.“ ist als politisch neutraler und gemeinnütziger Verein organisiert. Er ist offen für Menschen aus allen Kulturen und Religionen. ikult ist seit 2005 in Köln und Umgebung aktiv. Der Verein wird zurzeit durch 150 aktiv zahlende Mitglieder und zusätzlichen Sponsoren gefördert. Darüber hinaus finden Projekte in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen statt, die wie z.B. durch den „KlimaKreis Köln“ finanziert werden (siehe Folder).   

 

Kulturvielfalt

Vielfalt der Kulturen kann sich nur entfalten, wenn wir ein „Haus der Kulturen“ errichten, in dem alle Menschen miteinander leben und im Austausch stehen.

Damit Vielfalt möglich wird, muss demnach Kultur gemeinsam geschaffen werden. Sie entsteht, wenn Menschen mit verschiedenen Meinungen, zum Beispiel an einem Tisch sitzen, um sich auszutauschen. Nur durch diesen Austausch können Prozesse des Verstehens entwickelt werden. Gemeinsam suchen und finden wir das Verbindende, auch wenn es immer Meinungsunterschiede geben wird, mit denen respektvoll umgegangen wird.

Kulturvielfalt ist dann eine Lebensform, in der die Pflege von Traditionen, der Glaube an den Fortschritt und soziale Sensibilität nicht konkurrieren. Denn die Welt, die Gefühle und die Wertsysteme von Menschen lassen sich nicht im Rahmen einer einzigen Ideologie beschreiben.

Der Verein  ikult führt zahlreiche Projekte durch. Dabei setzt er seine Schwerpunkte auf Bereiche wie:

  • ·         ikult-Gespräche, interkulturelle Begegnungen
  • ·         Konferenzen, Symposien und Podiumsdiskussionen
  • ·         Klassische und moderne Musik - Musikveranstaltungen, klassische                 und moderne Richtung
  • ·         Kultur- und Bildungsreisen

 

Unser neuestes Projekt, um Menschen unterschiedlicher kultureller Prägung einander näher zu bringen, heißt „Lust auf Tee“. Hierbei treffen sich die Akteure verschiedener Herkunft zu Hause in angenehmer Atmosphäre und lernen sich so näher kennen. Schirmherr dieses Projektes ist Bürgermeister Manfred Wolf. Zu den weiteren Unterstützern des Projektes gehört Alt-Oberbürgermeister Dr. h.c. Fritz Schramma


Anlässlich des 24. Weinfestes zu Ehren Goethes Geburtstag in Weimar im Jahr 2013, möchten wir Künstlern die Möglichkeit bieten sich dort vor internationalem Publikum zu präsentieren. Wer gerne dabei sein möchte am SAMSTAG oder SONNTAG möchte sich doch per Email an uns wenden.

Wie möchten neuen Künstlern die Möglichkeit bieten ...

Wir suchen für ein


„zünftiges Oktober Fest“

 
BANDS, die bereit sind national,
sowie international aufzutreten.
Bei Interesse bitte melden!!

 

Am 25.3.2012 findet ein Konzert mit Betin Günes in der Christus Kirche in Leverkusen ab 19.00 Uhr statt ... 

Am 20.3.2012 um 14:30 Uhr hat Unser Pianist-Komponist und Dirigent "Betin Günes" ein Interview zu seinem Konzert am 25.3.2012 beim Center TV in Offenbach.

Am 17.3.2012, ab 19:00 Uhr: Hat unserer Magier Sven Heubes mit 4 Kollegen in Düsseldorf, Freizeitstätte Garath einen "A-Capella-Abend" ....

Am 10.3.2012, ab 20:00 Uhr: Bert Silver moderiert den "Schlagermixx" im Tanzlokal Korallenriff in Höhn/Oellingen. Diese Veranstaltung wird als großer TV-Event aufgezeichnet.

Wie Ihr seht passiert bei uns zur Zeit sehr viel und es folgt noch mehr .... :-)

21.11.2011: 


Gestern trafen sich Herr Schneider (MULTILINE)

und Herr Ejder Sabanci (GF iKult e.V.)

 
Grund dieses Treffens waren Absprachen über Veranstaltungen die im Jahr 2012 zusammen durchgeführt werden sollen.

 

Zusätzlich fand noch ein Treffen zwischen Herrn Peter Schneider (MULTILINE) und
Herrn Günter Lammers (Produzent – Komponist) statt.

Herr Lammers hat unter anderem Lieder für Rosanna Rocci, Michael Morgen, Michael Holm, Andrea Berg, Andy Borg veröffentlicht. Herr Lammers wird im kommenden Jahr, 2012 eng mit der Agentur MULTILINE zusammen arbeiten. Das heißt für 2 Künstler der Agentur, dass sie die einmalige Chance erhalten werden und ihnen die Ehre zuteilwird, dass er Lammers für sie neue Lieder produziert, diese mit Ihnen neu aufnehmen und veröffentlichen wird.


Weitere Informationen zu Herrn Günter Lammers:

Günter Lammers und Jay Bastos Bogart waren ein Duo das 1978 in Köln gegründet wurde. Bogart bestand aus den beiden Kölner Musikern und Songschreibern ”Jay (Juan) Bastos(geb.1952) ” und ”Günter Lammers”. Jay Bastos hatte  bereits 1971 & 72  Top-30-Hits mit den Titeln “Loop di Love” und ”Holy Goly Girl”.Davor war er Mitglied bei den Faces und der Formation Hush. Neben seiner Musikkarriere arbeitete Bastos auch als Verlagskomponist bei Gruner & Jahr. Vor der Gründung von Bogart war Bastos noch Mitglied der Band Santiago. Bogart veröffentlichten eine ganze Reihe von recht eingängigen Songs.Leider brachte sie keiner der Titel in die Top 20 . Die Top 75 wurden aber 3 mal erreicht. Günter Lammers war nach dem Ende von Bogart als Produzent tätig ( Pussycat/ Taco und andere).

 


16.11.2011:

Wir freuen uns sehr in Zukunft eng mit "iKult - Interkultureller Dialog e. V".
zusammen arbeiten zu dürfen. Wir werden gemeinsam einige große Veranstaltungen, unter anderem in der Dortmunder Westfalen Halle, planen und durchführen.

Unser Künstler, Betin Günes (Pianist-Komponist-Dirigent), hat gerade ein neues Album in Italien aufgenommen, welches zum Anfang 2012 erscheinen wird. Er hat nun als nächstes Projekt ein weiteres Album mit einem sehr bekannten Jazz-Künstler aufzunehmen. Näheres hierzu im nächsten Jahr .....

Die Planung des "Ball der Luftwaffe" in der Beethoven Halle in Bonn,
ist abgeschlossen und wir sehen diesem Ball schon erwartungsvoll entgegen.
Wir gehen davon aus, dass dieser auch wie all die Jahre zuvor super werden wird.

 

Künstler Steven-K & Friends:

Hiermit möchten wir, unserem Künstler Steven-K & Friends nach ihrer 60 Tage Tournee quer durch Deutschland zum erfolgreichen Abschluss der gleichen gratulieren. Sie waren unter anderem allein an 43 Tagen davon bei dem "100 jährigen Jubiläum von C&A" und 17 weiteren Orten dabei. Er darf sich nun eine kleine Erholungspause mit seiner Band gönnen. Natürlich legt er weiterhin jeden Donnerstag im Interconti Düsseldorf (auf der KÖ)!!