KOMMT MIT UNS AUF DIE REISE!!!

Das ist das Motto der 5 Musiker aus dem Weimarer Landkreis, welche Woche für Woche auf den unterschiedlichsten Bühnen für Stimmung und gute Laune sorgen.

Die Garantie für das Gelingen jeder Party ist das breite Spektrum an gut ausgewählter Musik. Dazu zählen die musikalischen Höhepunkte der 70er, 80er und 90er Jahre, bis hin zu aktuellen Charts. Diese Vielfalt macht es möglich, sich auf jedes Publikum einzustellen.

Durch die jahrelange Bühnenerfahrung ist PASSAT immer für eine Überraschung gut. Ob zum Stadtfest, zur Kirmes oder zur Betriebsfeier, sie haben die nötige Routine und Erfahrung um zum Gelingen jeder Veranstaltung beizutragen.

Überzeugt euch selbst und geht doch einmal mit uns auf die Reise in einen Abend voller Spaß und Partyvergnügen!

 

Frühlingsfest auf dem Nato Stützpunkt der deutschen Luftwaffe, Decimomannu (Italien)

Am 21.03.2012 startete MultiLine Promotion & Eventservice gemeinsam mit der Band Passat, Richtung Decimomannu auf um das Frühlings-Starkbier-Hallenfest für den Nato Stützpunkt der deutschen Luftwaffe, am 24.03.2012 in Italien, zu organisieren. Gestartet wurde mit dem Airbus der deutschen Luftwaffe vom militärischen Teil des Flugplatzes Köln-Bonn und der Flug wurde in schnellen 1 Stunde und 50 Minuten, absolviert.

 

Das Frühlings-Starkbier-Hallenfest wurde in einer Flugzeug-Abfertigungshalle ausgerichtet und durch die professionelle Band Passat wurde der Aufbau des 2 Tonnen schweren Materials ein Kinderspiel und war in lockeren 2,5 Stunden bereits erledigt und hilfsbereite Soldaten unterstützten die Techniker beim Bühnenbau in der Flugzeughalle.

Der Soundcheck stellte den Tontechniker „Frank Herzer“ vor eine große Aufgabe und schnell hat er die Halle liebevoll „Schepperhalle“ getauft und musste sein Können am Pult beweisen um einen guten Klang zu erzeugen. „Frank Herzer“ ist ein Tontechniker am oberen Limit und hat mit Großprojekten wie das Techno-Groß-Event „Time Warp“ Mannheim einen Wissensstand dass es eine große Freude war diesen Mann als Ansprechpartner für die Tontechnik dabei zu haben. Probleme mit dem Klangbild wurden schnell gelöst und nichts schien ein Problem zu sein. Gemeinsam mit dem Lichttechniker und Sänger der Band mit Spitznamen „Lumpi“ wurde ein Bühnenbild und Atmosphäre kreiert wie es sich die Gäste eines solchen Events nur wünschen können.

Gegen 17:30 trafen die ersten Gäste an der Halle ein und sie füllte sich stetig mehr. Zum Auftakt gegen 18:00 wurde lockere Nummern wie „We are the People“ von „Empire of the Sun“ gespielt um langsam anzufangen und die Gäste in Stimmung zu versetzen. Das Musikalische Programm wurde kurz mit einer Eröffnungsrede mit einer Danksagung an „Spieß Stille“ und „Spieß Gramigna“ für die Schirmherrschaft der Veranstaltung und dessen Durchführung, sowie die zusätzliche Aufgabe die Band, Techniker und Management ein Woche auf dem Stützpunkt als Gäste zu bewirten.

Das weiter Musikalische Programm wurde immer wieder, mit der Einbindung des Publikums in das Bühnenprogramm, gearbeitet und die Stimmung stieg immer weiter, was auch an dem heimischen Starkbier gelegen haben konnte, was eigens, für dieses Event eingeflogen wurde. Damen kamen zum Hallenfest in heimischen Trachtenkleidern und eröffneten früh die Tanzfläche. Diese einzigartige Symbiose von guter Musik der Band Passat, gutem gerillten und leckeren heimischen Bier lies alle vergessen, das die Heimat weit entfernt liegt. Durch das ständige wechselnde und unterhaltsame Programm der Band Passat wurde einem auch keine Zeit für abschweifende Gedanken gelassen. Ob Gitarren Duos mit den Gästen und aufgeblasenen Gitarren unter „Highway to Hell“ oder wechselnden Sängern auf der Bühne, wurde man stets unterhalten und von der Band gefordert.

Als bekannt wurde das ein zwölf jähriger Soldatensohn Gitarre spielen konnte, wurde auch dieser gleich mit in das Bühnenprogramm eingebunden und durfte Live spielen. Aber auch die Offiziersanwärter welche zurzeit zum Thema „Überleben See“ vor Ort waren, kamen nicht um ein Ständchen herum und wurde auch auf die Bühne gebeten und sie sangen gemeinsam mit Bandbegleitung.

Ein weiteres Highlight des Abends war das einstudieren der Band des alten, bekannten Textes über die „Transall“. „In der Transall, muss die Platzangst wohl grenzenlos sein“, schallte es durch die Halle und die Gäste haben wirklich getobt vor Freude und waren endlos begeistert von dieser Überraschung. Der Keyboarder und Sänger „Hansi“ hat gemeinsam mit den Soldaten auf der Basis den Text organisiert und tagsüber noch einstudiert.

Frontfrau und E-Gitarre-Spielerin „Maria“ hatte ihre Crowd auf der Tanzfläche in der Hand und lieferte eine hochwertige Bühnenpräsenz ab. „Tilo“ und „Frank“ jeweils mit Bass und E-Gitarre bewaffnet feuerten den nötigen zusätzlichen Sound, doch auch diese beiden Herren sind der englischen und deutschen Sprache mächtig und hatten einige Stücke wo sie den Hauptgesang führten. Eine Coverband der Sonderklasse wurde komplettiert von „Christian“ am Schlagzeug der seine Beat und Taktarbeit zum Besten Gab und mit einzelnen Solos auch allgemeine Begeisterung in der Flugzeughalle auslöste.

Mit knapp 360 Gästen und einer acht stündigen Bühnenshow (Inkl. Kurzer Spielpausen, Musik ca. 6 Stunden) der Band Passat war das Frühlings-Starkbier-Hallenfest ein voller Erfolg.

MutliLine Promotion und Veranstaltungsservice hat bereits Jahrzehnte Events
für die deutsche Luftwaffe, international durchgeführt. Durch vielfachen Wunsch der Luftwaffe, nach einigen Jahren Pause, dieses wieder aufzugreifen bewies MultiLine mit diesem Eventhighlight ein weiteres mal, für die Luftwaffe erfolgreich organisieren zu können.